• Neuer Ehrenvorsitzender der VVB: Dieter Bick überreicht dem neuen Ehrenvorsitzenden Wolfgang Franke (re.) auf der MV 2017 die Urkunde
  • CRM für Versicherungen

    BSI Insurance: Die optimale Unterstützung für den Vertrieb in der Agentur, im Aussendienst oder im Tele Sales.
  • Dr. Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth:
    Grußwort des Vorsitzenden der Geschäftsführung des GDV auf der VVB-MV 2017 in Berlin
  • Rechtsberatung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Aktuariat - für Versicherung und Vertrieb
  • Vergnügt beim Kommersabend anlässlich der MV 2017:
    Studierende des IVW
  • Unsere Dienstleistungen: Gutachten, Stichtagsprotokolle, Risk-Engineering, Wiederkehrende Prüfungen, Brandschutz/Security.
  • Fachveranstaltung „Kompositversicherung“ zur MV 2016 – Begrüßung durch Jens Könemann
  • Fachveranstaltung „Personenversicherung“ zur MV 2016 – Namhafte Referenten
  • Jubiläumsabend 2016 – Lasershow

  • Fachveranstaltung „Kompositversicherung“ zur MV 2016 – Podiumsdiskussion
  • Treffpunkt Köln 2015

    Besuch des Flughafens Köln/Bonn
  • Ilse Aigner

    VVB-Versicherungskogress 2011
  • Masterehrung 2014

Besuchen Sie uns
auch auf
Folow us on TwitterFacebook - Jetzt Fan werden!Xing

Veranstaltungen



Für die korrekte Darstellung unserer Website wird JavaScript benötigt. Bitte aktivieren Sie dies in Ihren Browsereinstellungen.

09.03.2018  »  09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstalter: Fachkreis betriebliche Altersversorgung und Lebensversicherung  »  Ort: msg systems ag

FK Tagung bAV am 09.03.2018 im Hause der msg systems ag in Ismaning


Liebe Fachkreiskolleginnen und -Kollegen,


wir freuen uns, Sie zu unserer Fachkreistagung am 09.03.2018 im Hause der msg systems ag in der Robert-Bürkle-Straße 1, 85737 Ismaning einladen zu können.


Den Schwerpunkt dieser Tagung werden Fragen rund um die Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes darstellen.


Wir werden uns die Gestaltungsmöglichkeiten der Zielrente, die möglichen Kapitalanlagevarianten und die erwartbaren resultierenden Renditen anschauen. Es wird die Frage gestellt, wie viel bei der Zielrente tatsächlich durchschnittlich in Realvermögen investiert wird und ob der Abstand dieser Quote zu anderen Produkten den Verzicht auf Garantien rechtfertigt. Wie stehen sich der garantierte nominale Kapitalerhalt und die wirtschaftliche Wertsicherung durch langfristige Investitionen in Realvermögen gegenüber? Die Planbarkeit der Renten gilt nicht nur bezogen auf Garantiewerte, sondern auch auf Überschüsse und dem dann aus der Rente finanzierbaren Warenkorb, unter Berücksichtigung von Inflation und Deflation. Welche Wertsicherung und -mehrung ist die bessere? Mit diesen und anderen Fragen rund um BRSG werden wir uns auf der Tagung beschäftigen.


Tagungsordnung:

Die Herren Dr. Georg Thurnes, Dr. Stefan Nörtemann und Marco Herrmann waren Mitglieder des Arbeitskreises der aba und der IVS zur Zielrente und werden Stellung beziehen. Vielleicht erfahren wir auch schon einiges über konkrete Planungen. Herr Dr. Günter Hainz wird sich in Bezug auf alte und neue Welt Gedanken darüber machen, wie Kapitalanlage- und biometrische Risiken zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer verteilt werden können und sollten. Tragender Gedanke der Sozialpartnerrente war die Niedrigzinsphase. Diese spielt bei der Verfassungsgerichtsvorlage zum § 6a-Zins eine maßgebliche Rolle, die von Herrn Dr. Manfred Stöckler beleuchtet wird.

Mindestens ebenso wichtig für die Verbreitung der bAV sind all die anderen steuerlichen Regelungen im BRSG. Wir freuen uns, dass wir hierzu Frau Sandra Koch vom BMF gewinnen konnten.

Wie Sie sehen, erwartet uns wieder ein spannender Tag.


Organisatorisches:

Die Tagung beginnt um 10:00 Uhr und endet um ca. 17:00 Uhr. Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte der Agenda. Diese kann sich noch eine halbe Stunde nach hinten erweitern, wenn ein weiterer angefragter Referent zusagt. Die Referenten-Informationsmappe wird Ihnen ungefähr Mitte Februar nachgeliefert.

Vergessen Sie bitte nicht, Ihr VVB-Namensschild zur Tagung mitzubringen.


geselliger Vorabendtreff

Am Vorabend zur Tagung gibt es die Möglichkeit zu einem geselligen Austausch bei einem gemeinsamen Abendessen (auf Selbstzahlerbasis). Bitte geben Sie im Freitextfeld der Anmeldung an, ob Sie am Vorabendtreff teilnehmen möchten, damit ich entsprechende Plätze reservieren kann.

Wir würden am Donnerstag um 19 Uhr im Restaurant des Hotels zur Mühle, Kirchplatz 5, 85737 Ismaning zusammenkommen.


Parkplätze

Leider können Ihnen keine Parkplätze in der Tiefgarage des Hauses angeboten werden. Parkplätze kann es in den angrenzenden Wohngebieten oder am kostenpflichtigen P+R des nahen S-Bahnhofs (5-10 Minuten Fußweg) geben.


DATEV-Hefte

Auch dieses Jahr unterstützt uns Frau Rechtsanwältin / Steuerberaterin Kisters-Kölkes freundlicherweise mit den bekannten DATEV-Bändchen. Wenn Sie eines der DATEV-Bändchen bestellen möchten, dann bitte ich um eine verbindliche kurze E-Mail an markus.klinger(at)vvb-koeln.de. Eine Auswahl der verfügbaren verschiedenen DATEV-Bändchen erhalten Sie im Anhang. Bitte beachten Sie, dass zu den ausgewiesenen Preisen noch die Versandkosten zu mir und dann zu Ihnen hinzukommen.


Anmeldung:

Wir bitten Sie, dass Sie sich als VVB-Mitglieder über die Homepage der VVB im internen Teil anmelden. Für unsere Organisation ist dies der mit Abstand einfachste Weg. Nur wenn dieser Weg aus irgendwelchen Gründen scheitern sollte, können Sie sich durch Mailrückantwort anmelden.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 03.03.2018 an.

Wir wünschen uns allen eine erfolgreiche und interessante Tagung. Es würde uns freuen, auch Sie wieder bei der Tagung begrüßen zu dürfen.


Mit herzlichen Grüßen

Markus Klinger



Zurück



Kontakt | Impressum