• Fachveranstaltung „Kompositversicherung“ zur MV 2016 – Begrüßung durch Jens Könemann
  • CRM für Versicherungen

    BSI Insurance: Die optimale Unterstützung für den Vertrieb in der Agentur, im Aussendienst oder im Tele Sales.
  • Jubiläumsabend 2016

  • Rechtsberatung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Aktuariat - für Versicherung und Vertrieb
  • Fachveranstaltung „Personenversicherung“ zur MV 2016 – Namhafte Referenten
  • Unsere Dienstleistungen: Gutachten, Stichtagsprotokolle, Risk-Engineering, Wiederkehrende Prüfungen, Brandschutz/Security.
  • Jubiläumsabend 2016 – Lasershow

  • Fachveranstaltung „Kompositversicherung“ zur MV 2016 – Podiumsdiskussion
  • Treffpunkt Köln 2015

    Besuch des Flughafens Köln/Bonn
  • VVB-Mitgliederversammlung 2016 – Prominente Redner: Dr. Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth, Prof. Dr. Rolf Arnold, Oberbürgermeisterin Henriette Reker
  • Ilse Aigner

    VVB-Versicherungskogress 2011
  • Masterehrung 2014

Besuchen Sie uns
auch auf
Folow us on TwitterFacebook - Jetzt Fan werden!Xing

Veranstaltungen



Für die korrekte Darstellung unserer Website wird JavaScript benötigt. Bitte aktivieren Sie dies in Ihren Browsereinstellungen.

12.05.2017
Veranstalter: Fachkreis bAV/LV  »  Ort: IDEAL Versicherungsgruppe Orangelab Berlin, Ernst-Reuter-Platz 2, 10587 Berlin

MV 2017: Fachkreis bAV/LV - Thema "Betriebsrentenstärkungsgesetz und die Zielrente"


Liebe Fachkreiskolleginnen und -Kollegen,


 


wir freuen uns, Sie zu unserer Fachkreistagung am 12. Mai 2017 im Hause IDEAL Versicherungsgruppe im Orangelab Berlin, Ernst-Reuter-Platz 2, 10587 Berlin einladen zu können.


 


Den Schwerpunkt dieser Tagung wird wieder das Betriebsrentenstärkungsgesetz sein.


 


Am Tag unserer Tagung sollte das Betriebsrentenstärkungsgesetz den Bundestag in der dritten Lesung passiert haben. Damit ist das Werk jedoch noch nicht vollbracht. Jetzt gilt es neben der Lösungsfindung zur Gestaltung von Versorgungswerken mit der Zielrente noch die Adressaten der Reform – die Tarifpartner sowie die zu versorgende Bevölkerung – zu erreichen und zu überzeugen. Die Vertrauensbildung und die Übereinbringung unterschiedlicher Interessen könnte sich als die größte Herausforderung der angegangenen Reform herausstellen.


 


Auf dem Weg dahin wird es sicherlich noch spannend werden, welche Änderungen ihren Weg ins zu verabschiedende Gesetz finden werden. Zu den am letzten Montag (27.03.) in der öffentlichen Anhörung im Sozialausschuss andiskutierten Punkten wie Aufweichung des Garantieverbots versus Teilhabe am Produktivkapital, ins Gesetz aufzunehmende kollektive Reserven auch in der Anwartschaftsphase, tarifliche Bindung als Sozialschutz, Tarifexklusivität gegen selektive Bezugnahme und für Tarifbindung, AVE-Ablehnung nur mit Mehrheit, Anhebung diverser Steuergrenzen etc. kann man je nach Punkt unterschiedlicher oder einhelliger Meinung sein. Die Unterlagen zu der Sitzung können auf der Bundestags-Homepage abgerufen werden. Die Sitzung selber kann man sich im Web-TV ansehen.


 


Tagungsordnung:


 


Der Morgen beginnt mit einem Bericht von den am Gesetzentwurf beteiligten Ministerien. Die Herren Dr. Rolf Möhlenbrock (BMF) und Peter Görgen (BMAS) erläutern und bewerten die letzten Änderungen und Verbesserungen, die durch die parlamentarischen Beratungen noch eingebracht wurden. In kurzen Statements und einer lebendigen Podiumsdiskussion werden die rentenpolitischen Sprecher der CDU und SPD – Herr Peter Weiß und Herr Dr. Martin Rosemann – Ihre Sichtweise der Reform vortragen und einen Ausblick wagen. An dieser Podiumsdiskussion werden auch Herr Dr. Möhlenbrock, Frau Schminke und evtl. weitere Referenten und angefragte Politiker teilnehmen.


 


Die Sichtweise der Gewerkschaften wird Frau Kerstin Schminke von der IG-Metall darstellen. Als Vertreterin des Verbandes der niederländischen Pensionsfonds Pensioen Federatie berichtet Frau Julia Adam vom aktuellen Stand der Zielrente im niederländischen Versorgungssystem. Herr Dr. Rafael Krönung (AON) wird konkrete Modellrechnungen zur Zielrente und dem kollektiven Ansatz vorstellen. Herr Andreas Kruchen (HMdF) gibt einen Ausblick auf mögliche weitere Schritte und Ergänzungen der Reform, um die Durchdringung dort, wo die Tarifverträge nicht hinwirken, noch weiter zu erhöhen (Deutschland-Rente).


 


Wie Sie sehen, erwartet uns wieder ein spannender Tag.


 


Organisatorisches:


 


Die Tagung beginnt um 09:15 Uhr und endet um ca. 17:15 Uhr. Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte der Agenda. Die Referenten-Informationsmappe, die Sie beigefügt finden, wird in ungefähr zwei Wochen noch mit den fehlenden Referenten nachgeliefert.


 


Vergessen Sie bitte nicht, Ihr VVB-Namensschild zur Tagung mitzubringen.


 


Die Adresse der Tagung:


 


Die Tagung findet im Orangelab Berlin, Ernst-Reuter-Platz 2, 10587 Berlin statt. Das Orangelab wird uns freundlicherweise von der IDEAL Versicherungsgruppe zur Verfügung gestellt. Die IDEAL erleichtert unsere Weiterbildungsinitiative zudem mit einem Catering. Die angesagte Location Orangelab finden Sie übrigens auf der Homepage orangelab.de.


 


Parkplätze:


 


Parkplätze sind in begrenzter Anzahl vorhanden (123 Parkplätze findet man im Ernst-Reuter-Haus lt. Internet) Die Straße des 17. Juni bietet Parkmöglichkeiten, teilweise kostenfrei. Auch in der Umgebung sollten sich an einem Freitag Parkplätze finden. Mit der U2 fährt man direkt an den Ernst Reuter Platz. Vom S-Bahnhof Tiergarten kann man gut zu Fuß den Ernst Reuter Platz erreichen (ca. 15 Minuten).


 


DATEV-Hefte:


 


Auch dieses Jahr unterstützt uns Frau Rechtsanwältin / Steuerberaterin Kisters-Kölkes freundlicherweise mit den bekannten DATEV-Bändchen. Wenn Sie eines der DATEV-Bändchen bestellen möchten, dann bitte ich um eine verbindliche kurze E-Mail an markus.klinger@vvb-koeln.de. Eine ausführlichere Beschreibung der drei verschiedenen DATEV-Bändchen erhalten Sie im Anhang.


 


Anmeldung:


 


Wir bitten Sie, dass Sie sich als VVB-Mitglieder über die Homepage der VVB im internen Teil anmelden. Für unsere Organisation ist dies der mit Abstand einfachste Weg. Nur wenn dieser Weg aus irgendwelchen Gründen scheitern sollte, können Sie sich durch Mailrückantwort anmelden.


 


Bitte melden Sie sich bis spätestens 05.05.2017 an.


 


Die Plätze sind limitiert. Es gilt das Windhund-rennen. Wer sich zuerst anmeldet, wird berücksichtigt.


 


Sollten Sie noch keinen Zugang zum internen Teil der VVB-Plattform haben oder Ihr Passwort vergessen haben, so gehen Sie bitte gemäß der Beschreibung unterhalb der Signatur vor.


 


Wir wünschen uns allen eine erfolgreiche und interessante Tagung. Es würde uns freuen, auch Sie wieder bei der Tagung begrüßen zu dürfen.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Markus Klinger


 


------------------------------------------------------------------------


 


Markus Klinger


 


Leiter des Fachkreises


 


„betriebliche Altersversorgung und Lebensversicherung“


 


Vereinigung der Versicherungs-Betriebswirte e.V. VVB


 


markus.klinger@vvb-koeln.de


 


 



Zurück



Kontakt | Impressum