Besuchen Sie uns
auch auf
Folow us on TwitterFacebook - Jetzt Fan werden!Xing

VVB Tapas » Bericht 04/2018-3



Für die korrekte Darstellung unserer Website wird JavaScript benötigt. Bitte aktivieren Sie dies in Ihren Browsereinstellungen.

Tapas aus dem VVBmagazin 04/2018


 

 

Login zum internen Bereich
Benutzer:
Passwort:
Passwort vergessen

 

 

 

Haben Sie noch keinen Zugang? Dann werden Sie jetzt VVB-Mitglied!

» Jetzt VVB-Mitglied werden!


Das Zuhause wird zukünftig zu einer wichtigen Kommunikationsplattform, aber der Smart Home Markt befindet sich noch im Aufbau. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Versicherer, sich als langfristiger Partner ihrer Kunden zu positionieren.

Smart Home ist nach Meinung von Bornschein ein Zukunftsmarkt und schon heute ein Teil des Alltags. Laut Statista, einem renommierten Statistikportal, haben über 73 % der Deutschen Interesse an Smart Home oder sind bereits Nutzer eines Smart Home-Systems. Experten prognostizieren eine  Vervierfachung der Smart-Home-Haushalte bis 2020 und ein Umsatzwachstum von 600 % innerhalb von 6 Jahren.


Bornschein wies darauf hin, dass die Zahl der Kooperationsangebote aus Versicherung und Smart- Home-Lösungen wächst, und zwar sowohl national als auch international. Für den Versicherungsmarkt bieten sich große Chancen für Kompositversicherer und Assisteure in der Behandlung präventiver Anwendungsfälle, und zwar in den Bereichen Einbruch-, Brand-, Wasser- und Elementarschäden.

Die Verbesserung bestehender Geschäftsmodelle durch Prävention, Prozessoptimierung und Risikominimierung sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder durch Verlängerung der Wertschöpfungskette und Verbesserung der Kundenbeziehung stehen dabei im Vordergrund. Im Mittelpunkt, so Bornschein abschließend, steht die Idee, dank IoT-Nutzung Kunden dabei zu helfen, Risiken zu vermeiden und die Lebensqualität zu verbessern.




Kontakt | Datenschutz | Impressum